Made with MAGIX © Copyright TGL-Cup 2017 TGL-Cup Willkommen auf der offiziellen Homepage des TGL-Cup Besucherzähler Zella gewinnt den TGL-Cup Am Samstag, den 05.08. fand der 5. Lauf des TGL-Cup 2017 statt. Im Rahmen des Lindenpokals der Feuerwehr Tryppehna, stritten die Teams um wichtige Punkte für der Gesamtwertung. Bei wechselhaftem Wetter und tollen Platzbedingungen gingen insgesamt 8 Mannschaften der Cup-Wertung an den Start. Der Wettkampf selbst wurde durch den Hauptkampfrichter Dr. Richard Münder wieder souverän moderiert und geleitet. Der Wettkampf selbst verlief wo gewohnt. Der 1. Durchgang war beendet und keiner war zufrieden ;). Wie schon bei den Läufen zuvor, schaffte es keine Mannschaften ihren ersten Lauf zur Zufriedenheit zu gestalten, was sich jedoch später ändern sollte. Ebenfalls wie gewohnt: Zella ist einfach Bärenstark!!! In einer Laufzeit von 20,4 holten sich die Thüringer den nächsten Tagessieg und sind somit nicht mehr vom Spitzenplatz zu verdrängen. Herzlichen Glückwunsch zu dieser starken Leistung!!! Mit Blick auf den Gesamtpunktestand bahnt sich dahinter jedoch ein regelrechter Krimi an. Hayna belegte zu Beginn des Wettkampfes Platz 2 im Gesamtergebnis und das mit 3 Punkten vor Tryppehna. Dieses Polster ist nicht mehr da. Durch den 2. Platz an diesem Tag, konnte sich Tryppehna an Hayna vorbei schieben und ist nun mit 37 Punkten zweiter. Die Spannung erhöht sich auch weil Hasselfelde es geschafft hat, einen Podestplatz zu belegen. In einer Zeit von 23,36 belegte der amtierende Kreismeister des LK Harz den 3. Platz an dem Tag und würfelt das Gesamtfeld fröhlich durcheinander. Rübeland konnte mit einem 4. Platz (Zeit 23,45) den Schaden gering halten und liegt weiter in Lauerposition auf Rang 4. Platz 5 ging an Hemleben, in einer Zeit von 23,54. Damit behalten die Männer aus dem Kyffhäuserkreis das Podest in Sichtweite. Die Mannschaft aus Hayna fiel durch einen 6. Platz zurück. In einer Zeit von 23,55 hätten sie an anderen Tagen sicher das Podest erreicht, nun stehen die Nordsachsen auf den 3. Platz der Gesamtwertung, was die Spannung vor dem Finale bedeutend erhöht. Platz 7. ging an Beckwitz in einer Zeit von 23,85. Damit wird es der Vorjahresdritte schwer haben, den Platz von 2016 zu verteidigen. Die Jungs aus Torgau können aber frei auflaufen, was sicher ein Vorteil sein kann. Platz 8 ging nach Klietzen, die mit einer Laufzeit von 25,37 sicher noch Luft nach oben haben. Die Spannung ist vor dem letzten Lauf in Hayna wieder unglaublich groß. Wie schon im Vorjahr fiebern wir einem Herzschlagfinale entgegen. :) Zur Siegerehrung gab es dann noch eine besondere Ehrung. Die Ausrichter des TGL- Cup ehrten Dr. Richard Münder für die tolle Arbeit als Hauptkampfrichter in der bisherigen Cup-Serie. Vielen vielen Dank Richard und mach bitte weiter so!!! :) Wir bedanken uns bei allen Teams für den disziplinierten und kameradschaftlichen Wettkampf und wünschen weiterhin viel Erfolg bei den nächsten Wettkämpfen. :) TS8-Tuning neuer Unterstützer des TGL-Cup Wir möchten mit der Firma “MT-Hoffmann” einen weiteren Unterstützer des TGL-Cup begrüßen. Solltet ihr Interesse haben, noch etwas an eurer Technik zu verbessern oder einfach neue Teile benötigen, könnt ihr euch gern auf der Seite von TS8-Tuning umsehen. ;) Hier gehts direkt zur Homepage von TS8- Tuning